„ich bin alles“: Neues Infoportal

Digitaler Ratgeber für Kinder und Jugendliche mit Depression gestartet

Foto: ich-bin-alles.de
Foto: ich-bin-alles.de

Nicht erst seit der Corona-Pandemie, so warnen viele ExpertInnen, zeigen immer mehr Kinder und Jugendliche psychische Auffälligkeiten. Ein neuer digitaler Ratgeber richtet sich an Kinder und Jugendliche mit Depression, aber auch an nicht Erkrankte, Eltern und alle, die sich über das Thema informieren möchten.

„ich bin alles“ heißt das multimediale Infoportal und wurde u.a. von der Kinder- und Jugendpsychiatrie des LMU Klinikums München nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt.

Mit Erklärvideos, Podcasts und bunten Bildern werden junge Menschen dort abgeholt, wo sie sich vielfach aufhalten: im digitalen Raum, auf Webseiten und in den sozialen Medien. Ein eigenes Portal informiert Eltern, wie sie eine depressive Entwicklung erkennen und darauf reagieren können. Sie erfahren, wo es Anlaufstellen gibt und wie sie ein Kind mit einer Depression unterstützen können.

Foto(s): ich-bin-alles.de

Zurück

Auf diesem Server werden technische Daten über die besuchten Seiten protokolliert (Log-Files). Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzinformationen.